GHC erhält Besuch aus Tószeg

Derzeit hat die Blankenfelder Ingeborg-Feustel-Grundschule eine Gruppe von Schülern aus ihrer ungarischen Partnergemeinde zu Gast. Zwei dieser Kinder nahmen am Mittwochnachmittag am Training der Mädchen C/D teil.

Die Partnerschaft der Ingeborg-Feustel-Grundschule und der Allgemeinbildenden Schule Tószeg besteht bereits seit 7 Jahren. Einmal jährlich besucht im Wechsel eine Gruppe jugendlicher die Partnergemeinde. Bis Freitag den 27.04.2018 bleibt die zwölfköpfige, ungarische Gruppe in Blankenfelde. Die jungen Ungarn sind bei Gastfamilien untergebracht. Neben Sight- seeingtouren in Potsdam und Berlin inklusive Döneressen und shopping sowie ein Besuch des Spionagemuseums stehen gemeinsame Kennenlern- und Familiennachmittage auf dem Programm.

In diesen Rahmen besuchten Laetitias Gastkinder bei schönen Sonnenschein das Training. Dass Panna und Virag sich nun in Ungarn nach einen Hockeyverein umsehen werden können wir nicht versprechen, jedoch nahmen sie, nachdem die benötigte Ausrüstung zusammengesucht und geborgt wurde (Danke Katja!) mit großen Spaß an ihrem Einsteigertraining teil. Trotz Sprachbarriere nahmen sich Rouven und Ralf der beiden Mädels gleich an, nach gemeinsamen Warmlaufen spielten die beiden zusammen mit einigen C ́s unter Vivie ́s Aufsicht Hannah warm.

Danach wurde spontan mit den C ́s zwei gegen zwei gespielt, hier konnten die C ́s das Spiel jedoch nur knapp für sich entscheiden, dies lag aber an gewissen Schwächen im Abschluss – Leni ist bei den C ́s die neue Pfosten-Queen.

Wir wünschen den ungarischen Gastkindern eine gute Heimreise und hoffen ihnen unseren schönen Sport näher gebracht zu haben.

By | 2018-04-26T22:18:20+00:00 April 26th, 2018|Allgemein|0 Comments