Mädchen A gewinnen die Endrunde

Der Traum der Mädchen A ist wahr geworden!

Wir haben die Endrunde im Pokal gewonnen und damit den 2. Endrundensieg innerhalb eines Jahres feiern können. Nachdem die Mädchen eine unglaublich souveräne Saison gespielt haben und verdient als Gruppenerster in die Endrunde eingezogen sind, warteten dort Gegner, wie der Berliner HC, TC Blau Weiß, Potsdamer SU und die Reinickendorfer Füchse. Aufgrund einer Absage waren es nur 5 Teams, so dass auf ein Ligasystem ohne echtes Finale umgestellt wurde.

Von Anfang an war die Marschrichtung klar: alle Spiele gewinnen! Das erste gegen PSU war gleich ein Besonderes, denn die Potsdamer traten zu der Zeit leider in Unterbesetzung an, so dass es ein Spiel 5 gegen 4 war. Für uns natürlich gut, denn es war ein sicherer Sieg (6:0) allerdings war man mit der Spielweise im Team nicht sonderlich zufrieden. Zu viele Einzelaktionen bestimmten das Spiel. Nach einigen lauten Ansagen in der Kabine sollte es aber besser werden. Das 2. Spiel gegen Blau Weiß sah dann richtig nach Hockey aus und wurde mit 2:0 gewonnen. So stand man nach dem ersten Tag mit 8:0 Toren und 6 Punkten auf dem 1. Tabellenplatz.

Am Sonntag kam das alles entscheidende Spiel gegen den Berliner HC. Diese hatten bis dahin in der gesamten Saison kein einziges Gegentor kassiert und dementsprechend standen wir vor einer großen Herausforderung. Doch unsere Mädels setzten das Besprochene hervorragend um. In der 1. Halbzeit erzielte man die frühe Führung. Doch der BHC antwortete mit einer Strafecke und konnte kurz vor der Pause ausgleichen. In der Halbzeit gab es die letzten Absprachen und kleine Fehler wurden korrigiert. Dann brannten die Mädchen in Halbzeit 2 ein Feuerwerk ab und es stand am Ende 4:1 für den GHC! Ein überragendes Ergebnis. Nun reichte ein Unentschieden gegen die Füchse zum sicheren Endrundensieg. Aber natürlich wollten sich die Mädchen mit einem Sieg verabschieden und so gewann man das Spiel mit 4:0.

Ab in die Feldsaison

Wir Trainer sind wahnsinnig stolz auf diese Mannschaft. In dieser Hallensaison haben sie einen riesigen Schritt in die richtige Richtung gemacht, das Spielsystem verstanden und am Ende perfekt umgesetzt. Nach einem 1. Platz der Mädchen A und einem 2. Platz der Weiblichen Jugend B geht es nun wieder auf das Feld, wo man als eine Mannschaft in der weiblichen Jugend B Liga antritt und nun auch auf dem Feld in die Endrunde kommen möchte.

Am Donnerstag, den 22. März gibt es ein Testspiel gegen eine Mannschaft aus Südafrika in der Großbeerener Hockey Arena, bevor es dann am Montag nach Barcelona ins Trainingslager geht. Am 7. April gibt es weitere Testspiele gegen Greuther Fürth und die Berliner Bären in der Großbeerener Hockey Arena.

By |2018-03-19T09:09:01+00:00März 19th, 2018|Allgemein|0 Comments